Alligator

Israel 2009, 23' | Regie, Buch, Produktion Dana Goldberg | Bildgestaltung Asi Oren | Schnitt Hadara Oren | Musik Karni Postel | Darsteller_innen Hadas Mordel, Razia Israely, Tamara Klingon, Eli Menashe, Elad Sharabi, Nadia Kucher, Yaron Ben Menachem, Alice Kroytor

Synopsis
Die 22-jährge Ilana lebt mit ihrer Mutter in einem alten Tel Aviver Apartment. Jedes Gespräch zwischen den beiden endet im Streit, der Ilana aus dem Haus treibt. Auf ihren Streifzügen durch die unbarmherzigen, dunklen Straßen sucht Ilana nach menschlicher Nähe und Intimität.

"Die Regisseurin ist eine einzigartige Stimme im israelischen Kino. Die Besetzung, Bildgestaltung und die mutige Regiearbeit erzeugen ein starkes Gefühl einer faszinierenden Täuschung innerhalb jeder menschlichen Beziehung, die in diesem Film dargestellt wird."
Aus der Laudatio beim FrauenFilmFestival Rehovot 2009

 

Biographie
Dana Goldberg studierte Videokunst am Beit Berl College. Im dritten Studienjahr belegte sie eine Filmklasse und entschied sich, Regisseurin zu werden. Zwischen 2003 und 2009 schrieb sie Drehbücher für fünf Kurzfilme und realisierte diese anschließend. In allen ihren Filmen setzt sich Dana Goldberg mit verschiedenen Formen von Abhängigkeit und Gewalt auseinander.
2005 nahm sie am Talent Campus auf der Berlinale teil. Goldberg unterrichtete Regie an der Kunsthochschule Minshar in Tel Aviv. Zurzeit arbeitet sie am Drehbuch für ihren ersten langen Spielfilm.

Dana Goldberg
Israel
2009
Animationsfilm, Kurzfilm
2010
begehrt! - filmlust queer