Spider Lilies (Ci-Qing)

China/Taiwan 2007, Spielfilm, 94' | Regie Zero Chou | Buch Chen Singing | Bildgestaltung Hoho Liu | Schnitt Ju-kuan Hsiao | Ton Du-che Tu | Musik Chien-yu Chang, Chien-hsun Huang | Darsteller_innen Rainie Yang, Isabella Leong, John Shen, Jay Shih | Produktion 3rd Vision Films

Synopsis

Laut japanischer Überlieferung ist der Weg zur Hölle mit Spinnenlilien gepflastert. Doch die Lilie ist auch das japanische Symbol für lesbische Liebe.

Die erfolgreiche, aber einsame Tattoo-Künstlerin Takeko trägt auf ihrer Schulter ein Spinnenlilien-Tattoo. Das gleiche Tattoo hängt an der Wand ihres Studios - auf ein Stück Menschenhaut tätowiert und eingerahmt wie ein Bild. Welches Geheimnis steckt dahinter?
Eines Tages betritt Webcam-Girl Xiao Yu das Studio mit dem Wunsch, sich ebenfalls ein Spinnenlilien-Tattoo stechen zu lassen. Takeko lässt sich zunächst nicht anmerken, dass sie Xiao Yu erkennt. Dabei waren die beiden vor neun Jahren nicht nur Nachbarinnen, sondern auch auf mädchenhafte Weise ineinander verliebt.
Was ist eigentlich in jener Nacht passiert, in der ein Erdbeben Takekos Haus zerstörte, ihren Vater tötete und ihren Bruder um sein Gedächtnis brachte? Und warum hindert diese Erinnerung Takeko daran, sich ihre Liebe zu Xiao Yu einzugestehen? Schritt für Schritt werden die Geheimnisse der Vergangenheit und die Gründe für Takekos Einsamkeit und ihre Verweigerung enthüllt.
Das Beziehungsdrama besticht durch seine symbolische und vielschichtige Reflexion von Liebe, Verlust und das Wiedererleben von Gefühlen durch Erinnerung. Zero Chou erzählt die Geschichte der beiden Frauen mit ruhigem Tonfall und sensiblem Blick. Die Darstellerinnen Rainie Yang und Isabella Leong sind in Taiwan und Hong Kong Pop-Stars.

Biographie

ZERO CHOU wurde 1969 in Keelung, Taiwan, geboren und schloss 1992 ihr Philosophiestudium ab. Mit Filmen wie FLOATING ISLANDS oder CORNER´S sammelte sie Erfahrungen bei unabhängigen Dokumentar- und Experimentalfilmprojekten. SPIDER LILIES ist ihr zweiter Spielfilm.

Zero Chou
China, Taiwan
2007
Spielfilm
2008
begehrt! - filmlust queer