In Free Fall

Deutschland 2010, Dokumentarfilm, 32’ | Regie, Buch Hito Steyerl | Bildgestaltung Kevan Jenson, Christoph Manz | Schnitt, Ton Christóvão dos Reis | Produktion Collective Gallery, Picture This, Gisenhale Gallery | Vertrieb sixpack film

Ein Flugzeugschrottplatz in der kalifornischen Wüste. Am lukrativsten ist die Vermietung für Filmdrehs. Wie die Statements des Schrotthändlers durchzieht auch ein Kommentar zu Sergej Tretjiakovs »Biographie des Objekts« den Film, der sich weiteren medialen Ebenen öffnet – Collagen auf einem Laptop, Songtexte, Performances. In Free Fall nimmt den Flugzeugabsturz als Metapher für den wirtschaftlichen Crash und macht so weitverzweigte wie irrwitzige Verbindungen zwischen Flugindustrie, Militär, Recycling, Kino, Digitalisierung und DVD-Markt auf.

 

Biografie
HITO STEYERL wurde 1966 in München geboren. Von 1987 bis 1990 absolvierte sie ein Studium der Bildgestaltung an der Academy of Visual Arts in Tokio. Von 1992 bis 1998 studierte sie Dokumentarfilmregie an der Hochschule für Fernsehen und Film München. Hito Steyerl arbeitet als Journalistin und Autorin, nimmt an Ausstellungen teil und hält Gastvorträge.

 

Filme von Hito Steyerl (Auswahl)
Lovely Andrea 2007 | November 2004 | Normalität 1-10 1999/2001 | Die leere Mitte 1998 | Babenhausen 1997 | Land des Lächelns 1996 | Deutschland und das Ich 1994

 

 

Hito Steyerl
Deutschland
2010
Dokumentarfilm, Kurzfilm
2012
Panorama