17 Filles

Frankreich 2011, Spielfilm, 90’ | Regie, Buch Delphine Coulin, Muriel Coulin | Bildgestaltung Jean-Louis Vialard | Schnitt Guy Lecorne | Ton Julien Bourdou | Darsteller_innen Louise Grinberg, Juliette Darche, Roxane Duran u.a. | Produktion Archipel 35 in Co-Produktion mit ARTE France Cinéma, Canal+, Ciné+ und ARTE France | Verleih Arsenal Film

»Ich bin nicht sicher, ob es unsere Art zu Filmen verändert, dass wir Schwestern sind. Für diesen Film vielleicht, weil wir die Jugendlichen filmen konnten, ohne sie zu erotisieren.«
Delphine Coulin

»Wir wären nicht wie unsere Eltern.«
»Niemals.«
»16 Jahre Altersunterschied sind ideal.«
»Es gäbe keinen Generationenkonflikt.«
»Sie wären Brüder und Schwestern.«
»Wir wären eine große Familie.«
Dialog aus 17 Filles

Camille, Julia, Florence und ihre Freundinnen besuchen das Gymnasium in Lorient, einer etwas trostlosen Stadt in der Bretagne. Ihr Umfeld empfinden sie als engstirnig, von den Eltern und der Schule erwarten sie nichts. Im Gegenteil: Sie sind enttäuscht und fühlen sich hin- und hergeschoben, weil niemand sich für ihre Erziehung verantwortlich fühlt. Sie selbst wollen das anders machen und fassen deshalb einen ungewöhnlichen Entschluss: Entgegen allen Widrigkeiten und dem Unverständnis von Eltern und Lehrern und den jungen Vätern zum Trotz werden 17 von ihnen gleichzeitig schwanger.

 

Biografien
Die Schwestern DELPHINE und MURIEL COULIN stammen aus Hennebont in der Bretagne. Nach dem Besuch der Filmhochschule Louis-Lumière in Noisy-le-Grand hat Muriel zahlreiche eigene Dokumentarfilme gedreht sowie für Filmemacher wie Louis Malle, Aki Kaurismäki oder Krzysztof Kieślowski gearbeitet. Delphine produzierte Dokumentationen für ARTE und schrieb Romane. Gemeinsam haben sie bisher fünf Kurzspielfilme realisiert. Für Il faut imaginer Sysiphe heureux erhielten sie beim Los Angeles Film Festival den Best Drama Award und 2001 für Souffle den Prix de la Critique Française. Ein realer Fall in den USA inspirierte sie zu 17 Filles, ihrem ersten gemeinsamen Spielfilm.

 

Filme von Muriel & Delphine Coulin
Seydou 2009 | Roue libre 2002 | Germain 2002 | Souffle 2000 | Il faut imaginer Sisyphe heureux 1997

 

Preise für 17 Filles
Preis für den besten Film, Studentenjury, Bratislava Film Festival 2011
Prix d’Ornano, Deauville 2011

 

 

Muriel Coulin, Delphine Coulin
Frankreich
2011
Spielfilm
2012
Wettbewerb Debütspielfilm