143 Wagnisse

Schweiz ab 2009, Experimentalfilm, je 1’ | Regie, Realisation Claudia Roemmel

Die Schweizer Performerin und Choreografin Claudia Roemmel hat 2009 ein Video-Projekt begonnen, bei dem 143 »ganz normale Leute« bereit sein sollten, etwas zu riskieren, dessen Ausgang ungewiss ist. Diese Wagnisse wurden von Claudia Roemmel auf Video aufgenommen und anschließend zu schwarz-weiß Videoclips von maximal einer Minute verarbeitet. Aus dieser Idee ist nach über 100 fertigen Videoclips eine äußerst unterhaltsame Vermessungsarbeit über Zivilcourage, Poesiefähigkeit und Schabernackpotential entstanden.
Das Festival zeigt die Wagnisse 004 Herzflattern, 011 Flying Cap, 086 Waagnis und 081 Der Knopf mit dem Zopf. 006 Wilder Tilsiter hat Claudia Roemmel dem IFFF freundlicherweise für den Festival-Trailer 2012 zur Verfügung gestellt.

 

Biografie
CLAUDIA ROEMMEL ist Bewegungspädagogin, Performerin und Choreografin. Nach je einem Studienjahr an der Scuola Teatro Dimitri (CH) und bei bewegungs-art freiburg (D) wirkte sie in diversen Tanz- und Theaterprojekten mit, entwickelte Solostücke und sammelte Bühnenerfahrung im In- und Ausland. 1999 und 2001 wurde sie mit je einem Werkbeitrag von Kanton und Stadt St. Gallen ausgezeichnet. Seit mehreren Jahren beschäftigt sich Claudia Roemmel autodidaktisch mit Video.

 

 

Claudia Roemmel
Schweiz
2009
Experimentalfilm, Kurzfilm
2012
Panorama