Voices From Exile

Maysoon Pachachi

Ein Werkstattgespräch mit Maysoon Pachachi

moderiert von Irit Neidhardt

Die politischen Turbulenzen und Notstände der letzten Dekaden haben zu Exil und permanentem Unterwegssein von zahllosen Menschen aus der arabischen Region geführt. In ihren Dokumentarfilmen erzählt die irakische, in London lebende, Regisseurin Maysoon Pachachi Geschichten von Frauen aus verschiedenen Ländern der Region, von ihrem sehr unterschiedlichen, meist leisen, Widerstand und ihren Überlebensstrategien im Alltag. Die Zukunft spielt in ihren Arbeiten eine ebenso bedeutende Rolle wie die Vergangenheit.
Mit Ausschnitten aus ihren Dokumentarfilmen wird Maysoon Pachachi ihre Arbeit im Gespräch mit Irit Neidhardt vorstellen. Welche Bedeutung hat das Sammeln der Geschichten für die stark fragmentierten Gesellschaften? Wer sind die unmittelbaren Adressat_innen und für wen werden sie aufbewahrt? Welche Rolle spielt die Geschichtsschreibung aus dem Exil heraus?

 

Biografien
MAYSOON PACHACHI ist eine irakisch-britische Filmemacherin. Sie ging im Irak, in den USA und in Großbritannien zur Schule, studierte Philosophie am University College in London und graduierte an der London Film School. Sie arbeitete viele Jahre als Filmredakteurin in Großbritannien und seit 1994 auch als unabhängige Filmregisseurin. Sie schrieb mehrere Drehbücher und entwickelt derzeit einen Spielfilm über den Irak. Außerdem unterrichtete sie Regie und Schnitt in Großbritannien und Palästina. Sie ist Gründungsmitglied der in London ansässigen Gruppe Act Together: Women’s Action for Iraq (www.acttogether.org). Mit ihrer Kollegin Kasim Abid gründete sie 2004 das Unabhängige Film & TV College, ein kostenfreies Filmtrainingszentrum in Bagdad (www.iftvc.org).

IRIT NEIDHARDT, geboren 1969, betreibt mec film (middle eastern cinemas), eine Verleih- und Vertriebsfirma für Filme aus dem Nahen Osten. Sie arbeitet als Kuratorin für arabische Filmreihen und ist Autorin zahlreicher Artikel zum Themengebiet Kino und Nahost. Sie ist Koproduzentin des mehrfach ausgezeichneten jordanischen Dokumentarfilms Recycle (2007) und des preisgekrönten libanesischen Dokumentarfilms The One Man Village (2008) sowie dramaturgische Beraterin weiterer Filme aus der Region.